Hausrotschwanz

Phoenicurus ochruros; Black Redstart

Hausrotschwanz  (Phoenicurus ochruros); Black Redstart - 1
Hausrotschwanz, Männchen - Mallorca 2016

Der Hausrotschwanz  (Phoenicurus phoenicurus) gehört zur Familie der Fliegenschnäpper und ist wie alle Vertreter der Gattung Rotschwänze leicht an seinem rost-rotem Schwanz zu erkennen. Er ist ein Kulturfolger, der noch vor 250 Jahren ausschließlich im Gebirge beheimatet war und jetzt zu einem der häufigeren Vogelarten im menschlichem Siedlungsraum zählt.

Rotkehlchen; European robin; Erithacus rubecula
Rotkehlchen
Blaukehlchen; Bluethroat; Luscinia svecica
Blaukehlchen
Gartenrotschwanz; Common Redstart; Phoenicurus phoenicurus
Gartenrotschwanz
Schwarzkehlchen, Saxicola rubicola, Stonechat
Schwarzkehlchen
Braunkehlchen; Winchat; Saxicola rubetra
Braunkehlchen

Vor allem im Mittelmeerraum und in Osteuropa, sowie in den asiatischen Bereichen des Verbreitungsgebiet ist die Siedlungsdichte in den Gebirgslagen immer noch höher als im Tiefland. In diesen Regionen ist eine Zunahme der Bestände in den Tieflandregionen in den letzten Jahren zu beobachten. Der Hausrotschwanz ist in Mitteleuropa ein Kurzstreckenzieher, der sehr spät im Jahr in den Mittelmeerraum abzieht und Ende Februar zurück kehrt. Neben dem Hausrotschwanz brütet in Siedlungsgebieten noch der Gartenrotschwanz, der allerdings wesentlich seltener ist. Während die Männchen gut zu unterscheiden sind, ähnelt sich die Weibchen jedoch sehr.

 

Gesang

Der Gesang ist durch seine kratzenden Elementen unverwechselbar. Hausrotschwänze gehören zu den ersten Vögeln die Morgens singen.

Gesang
Warnrufe

fotografisches

Als Kulturfolger, der gerne in Nischen am Haus brütet ist er im heimischen Garten gut zu fotografieren.

 

Quellen und Links