Jagdfasan

Phasianus colchicus, Pheasant

Der Jagdfasan ist eine Zuchtform aus verschiedenen Unterarten des Fasans. Bunte, auffällige Vögel, die sich gut zur Jagd eignen, werden auch heute noch in Europa und anderen teilen der Welt ausgesetzt. Diese Bestände unterliegen allerdings großen Schwankungen und sind ohne weiteres Aussetzen von Zuchtvögeln und einer Winterfütterung nicht stabil. 25 Millionen Fasane werden jedes in England ausgesetzt. Untersuchungen in den USA zeigen, das nur etwa 8% der Hennen das erste Halbjahr überleben. Allein 81% fallen Prädatoren zum Opfer (Leif 1993).    

Bildergalerie

Rufe

Männchen

Quellen und Links

  • Informationen zum Fasan in der Wikipedia.
  • Datenblatt zum Fasan bei Avibase
  • Informationen zum Status und zur Gefährdung des Fasans bei BirdLife International
  • Vogelstimmen des Fasans bei xeno-canto
  • Aktuelle Beobachtungen zum Fasan aus der Datenbank von Naturgucker.de.
  • Aktuelle Beobachtungen zum Fasan aus der Datenbank von ebird.org.
  • Lars Svensson, Peter J. Grant [1999]: Der Kosmos Vogelführer. Kosmos Verlag
  • LEIF A [1993] Survival and Productivity of Wild and Pen-reared Ring-necked Pheasants in South Dakota, 1990-92. Game Report 93-02. Dept. Gam, Fish and Parks