Helmkasuar

Casuarius casuarius, Southern cassowary

Helmkasuar (Casuarius casuarius) - Queensland/Australien 7/2018
Helmkasuar (Casuarius casuarius) - Queensland/Australien 7/2018

Der Helmkasuar ist mit 1,70m der zweitgrößte, lebende, flugunfähige Vogel Australiens und der drittgrößte weltweit. Er wird gerne als der gefährlichste Vogel der Welt bezeichnet. Eine der drei Krallen seiner Füße ist rasiermesserscharf und macht die Vögel sehr wehrhaft. Helmkasuare sind aber sehr friedliche Vögel. Auf den engen Pfaden im australischen Regenwald können sie einem auf wenige Zentimeter nahe kommen. 

Merkmale

Die Weibchen sind größer als die Männchen, aber ansonsten nicht zu unterscheiden. Helmkasuare kommen in Neuguinea und in Queensland im Nordosten Australiens vor. Sie führen dort in unterholzreicher Vegetation, in Regenwäldern und Savannenwäldern, ein scheues und unauffälliges Leben. Im Nordosten Australiens sind die Vögel oft wenig scheu, an Straßenrändern, in Nationalparks oder am Strand kann man sie oft aus nächster Nähe beobachten.

Bildergalerie

Helmkasuare sind in ihrem Bestand stark gefährdet. Die australische Population beträgt nur noch 2000 Tiere.

Beobachtungsmöglichkeiten

Die besten Möglichkeiten die Vögel zu beobachten und zu fotografieren bieten sich in Mission Beach. An den beiden Zufahrtstraßen zur Küste laufen die Vögel gelegentlich auf dem ca. 10 m breiten Randstreifen entlang der Straße.  Eine weitere sichere Beobachtungsmöglichkeit bietet die Bucht von Etty Bay, dort halten sich die Vögel auch auf dem Strand und am Campingplatz regelmäßig auf.   


Quellen un Links